Neuigkeiten


Einladung zur KinderUni am 12.10.2018

Liebe Kinder, liebe Eltern, 

  

die TU Dortmund feiert Geburtstag. Sie wird 50 Jahre alt. Wir freuen uns, dass die KinderUni mitfeiert und auch in diesem Semester wieder spannende Veranstaltungen anbietet wie u.a. 

  

  • aus den Highlights der Physik: „Der Mensch als Läufer“ von Prof. Dr. Heinz Hövel 
  • zum Bundesweiten Vorlesetag: „Wie ist das Urmel aus dem Eis gekommen?“ von Dr. Joachim Kreische (wird in Deutsche Gebärdensprache übersetzt) 
  • im Stern im Norden: „Das Lexikon in unserem Kopf: Wie Wissen gelernt, gespeichert und abgerufen wird“ von Prof. Dr. Barbara Mertins 
  • im Dortmunder U: „Was ist eigentlich eine Universität?“ von Prof. Dr. Wolfgang Sonne (FamilienUni) 
  • im DLR_School_Lab: „Wie die Astronauten im Weltall – spannende Experimente zur Raumfahrt“ (Eine Anmeldung ist bis zum 16.11.2018 erforderlich) 
  • „Geheimschriften“ von Dr. Daniele Götze und Dr. Kathrin Akinwunmi (Eine Anmeldung ist bis zum 14.12.2018 erforderlich
  • zum Tag der offenen Tür: „Berstversuch – Wann platzt eine PET-Falsche?“ von Prof. Dr.-Ing. Norbert Kockmann 
  • und vieles mehr… 

Am kommenden Freitag findet bereits die nächste KinderUni statt. 

  

Wir möchten euch/sie herzlich zur nächsten KinderUni der TU Dortmund am Freitag, den 12.10.2018, im Hörsaal 2, in der Emil-Figge-Str. 50 einladen. Diese Veranstaltung richtet sich an Kinder von 8-12 Jahren und ist Teil der Reihe „Wissen macht Spaß“, die auch dieses Semester wieder im Rahmen der KinderUni angeboten wird. 

  

In der Veranstaltung von Professor Heinz Hövel aus der Fakultät Physik geht es um das Thema „Der Mensch als Läufer“. 

Ankündigung: 

«Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft» sagte der Langläufer Emil Zátopek sehr richtig. Der Mensch ist ein hervorragender Läufer, gerade auch auf langen Strecken. Mit der Energiebereitstellung durch Nahrung und Sauerstoff im Körper lässt sich verstehen, warum es schwierig ist, bei einem Marathonlauf von 42 Kilometern noch einigermaßen schnell zu laufen. Auf kurzen Strecken, wie zum Beispiel einem 100-Meter-Lauf, ist man viel schneller! Aber warum? Wie lässt sich dieser Energieverbrauch mit der Energie vergleichen, die man bei einem Treppenlauf auf das 10 Stockwerke hohe Mathematikgebäude der TU Dortmund benötigt? Auch moderne Medizintechnik hilft, die Veränderungen im Körper durch Laufen immer genauer zu erkennen.

Die Teilnahme ist wie immer kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin: Freitag, den 12.10.2018, 16:00 - 16:45 Uhr 

Ort: Hörsaal 2, Emil-Figge-Str. 50 

Erntezeit im Schulgarten

Wir haben unsere erste Zucchini geerntet.

Erntezeit
Erntezeit

07.09.2018: Die Libellen-Grundschule auf der Fairfriendsmesse

Einige Kinder und Mütter der Schule besuchten die "Fairfriends-Messe” in den Westfalen- Hallen. Wir wurden eingeladen, da wir an einem Projekt zur Nachhaltigkeit teilgenommen haben: Die Herstellung von Farbe aus Pflanzen! Dazu bekam unsere Schule die Auszeichnung zum offiziellen “Projektpartner zum Kompetenzpartner des RCE-Ruhr”. Über das Rucksack-Programm und die “sevengardens” – Initiative haben wir die Möglichkeit bekommen, tolle Erfahrungen zum Thema nachhaltige Bildung zu sammeln.

30.08.2018: Einschulung der Schulanfängerinnen und Schulanfänger

Heute wurde die Schulanfängerinnen und Schulanfänger an der Libellen-Grundschule eingeschult. Wir begrüßen die neuen Füchse, Wölfe, Katzen, Erdmännchen, Hühner, Pinguine, Elche, Tiger und vor allem die Adler. 

29.08.2018: Erster Schultag nach den Sommerferien

Gut erholt starteten heute alle Klassen in das neue Schuljahr!

09.05.2018: Die Hühner haben Quark hergestellt ...

Hier findet ihr die Fotos.

09.02.2018 - Karnevalsfeier

Bei uns wurde Karneval gefeiert. In allen Klassen gab es verschiedene Angebote. Bei den Erdmännchen konnten sich die Kinder verkleiden und über den Laufsteg laufen - aber seht selbst ...

12.12.2017: Bastelanleitung für einen Deko-Stern

Die Koalas haben Sterne gebastelt. Hier findet ihr die Anleitung.

14.09.2017: Neues aus der Koala-klasse

Bei den Koalas wurde im Sachunterricht zum Thema Schwimmen und Sinken geforscht. Aber seht selbst ...

30.08.2017: Es geht wieder los...

Gut erholt starteten heute alle Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in das Schuljahr 2017/2018. Ein aufregendes Jahr liegt vor uns!

29.03.2017: Stadtmeisterschaften - Vorrunde

Die Vorrunde haben wir ohne Probleme überstanden. Weiter geht es am Donnerstag, den 11.05.2017.

10.03.2017: Kinder-kino am 22.03.2017 für die Jahrgänge 3 und 4

Am 22. März von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr ist wieder Kinder–Kino.

Ihr könnt für 50 Cent Popcorn kaufen. Damit es nicht so knistert, bringt bitte alle eine kleine Plastikschale für das Popkorn mit.  Diesmal können aus jeder 3. und 4 Klasse 12 Kinder kommen. Der Eintritt ins Kino ist frei. Bitte kommt pünktlich, denn wenn der Film begonnen hat, gibt es keinen Einlass mehr.

Download
Kinder-Kino am 22.03.2017
Kinder-Kino_am_22-03-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.9 KB

03.03.2017: „Bildungsbande“

von und mit: Ilknur, Abdullah, Ayoub, Ana, Bilal und Bousian

(Ein Projekt der Anne-Frank-Gesamtschule mit der Libellen-Grundschule)

Jeden Dienstag kamen ein Schüler und zwei Schülerinnen der 9. Klasse der Anne-Frank-Gesamtschule und haben mit uns 4. Klässlern_innen der Libellen-Grundschule naturwissenschaftliche Experimente gemacht. Wir haben verschiedene Versuche zur Elektrizität ausprobiert.

Zum Beispiel haben wir mit Holzstücken, Alufolie, Krokodilklemmen und einer Batterie eine Leuchtdiode zum Brennen gebracht. Für ein anderes Experiment haben wir eine Kerze, einen Holzstab, ein Blatt Papier und ein Lineal gebraucht. Das Papier wurde zu einem Stern gefaltet und ausgeschnitten. Der Stern wird auf den Stab gelegt, dann haben wir das Lineal an unserem Pulli aufgeladen, indem wir es gerieben haben. Wenn wir dann das Lineal in die Nähe des Papiersterns gehalten haben, hat sich der Stern bewegt. Das war dann elektrische Ladung. Das sind nur 2 Beispiele!

Wir haben noch sehr viel mehr experimentiert. Das hat uns super viel Spaß gemacht und hat uns zum Staunen gebracht. Bilal findet, dass es besonders toll war, dass wir mit älteren Schülern_innen arbeiten konnten, weil man sehr offen mit ihnen reden konnte. Sie wussten ja noch gut, wie man sich als Kinder fühlt. Außerdem hatten sie viel Zeit alles in Ruhe zu erklären, denn einige Sachen waren ganz schön kompliziert. Abdullah ergänzt, dass die älteren Schüler_innen aber auch ganz viel von uns gelernt haben. Nämlich, wie an der Grundschule gearbeitet wird und wie gut wir an unserer Schule mit Streitigkeiten umgehen.

Zum Schluss haben wir alle ein Zertifikat bekommen. Da waren wir sehr stolz.

Die "Bildungsbande"
Die "Bildungsbande"

02.03.2017: Eltern und Polizei gemeinsam für mehr Sicherheit im Verkehr

Am 2.3.2017 fand das erste Treffen zur Verhinderung von Kinderunfällen im Elterncafe der Libellen-GS statt. Der  Verkehrssicherheitsberater der Polizei, Herr Andreas Schlüter, organisierte in Zusammenarbeit mit Esra Sevim (Elterncafeleitung) eine eindrucksvolle Informationsveranstaltung. Anhand vieler Beispiele, Tipps und Tricks, erfuhren die Eltern, wie sie ihre Kinder besser auf die Gefahren im Straßenverkehr vorbereiten können, um Unfälle zu vermeiden. Das Interesse der Eltern war so groß, dass weitere Veranstaltungen in den nächsten Monaten geplant sind.

Verkehrssicherheitsberatung
Verkehrssicherheitsberatung

01.03.2017: Betreuungsangebote des Ganztags in den Ferien

Osterferien vom 18.04.2017 bis zum 21.04.2017

Öffnungszeiten: 7:30 bis 16:00 Uhr

 

Sommerferien vom 24.07.2017 bis zum 04.08.2017

Öffnungszeiten: 7:30 bis 16:00 Uhr

 

Herbstferien vom 23.10.2017 bis zum 27.10.2017

Öffnungszeiten 7:30 bis 16:00 Uhr

02.02.2017: Und schon wieder Nordstadtcup-Sieger ...

Heute fand der jährliche Nordstadtcup im Fußball statt. Wie schon im letzten Jahr konnte die Libellen-Grundschule dabei überzeugen und verteidigte ihren Titel ohne Niederlage.

Wir sind stolz auf die Fußballer!

18.01.2017: Zweisprachige Lesung für die Jahrgänge 1 und 2

Heute fand die zweisprachige Lesung für die Jahrgänge 1 und 2 statt. Diesmal wurde von Herrn  Wojciechowski polnisch und deutsch vorgelesen.

Unsere zweisprachige Lesung für den ersten und zweiten Jahrgang
Unsere zweisprachige Lesung für den ersten und zweiten Jahrgang

15.12.2016: Tischlein deck dich

Das Kinderhilfsprojekt „Tischlein Deck Dich“ der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Unterbezirk Dortmund unterstützt seit 2007 das „Gesunde Frühstück“ an der Libellen-Grundschule. Täglich engagieren sich Mütter der Schule in Kooperation mit dem Elterncafe für das „Gesunde Frühstück“ der Schule. Durch Spenden der AWO und einen geringen Elternanteil werden die Lebensmittel Tag für Tag frisch in der direkten Umgebung eingekauft. In all den Jahren wurden bis heute über 150 000 Frühstücksportionen zubereitet.

Als Dankeschön für die jahrelange Unterstützung durch die AWO haben die Mütter und Kinder der Libellen-Grundschule Weihnachtskekse gebacken, die am 19.12.2016 um 17 Uhr in der Mensa der Schule an Senioren der Seniorenwohnstätte Eving übergeben werden sollen.

Anschließend sind Senioren zum Weihnachtsessen in der Libellen-Grundschule eingeladen. Das Kinderhilfsprojekt der AWO wird ausschließlich ehrenamtlich durchgeführt.

08.12.2016: Die Adventszeit an der Libellen-Grundschule

Jetzt ist gerade Vorweihnachtszeit. Da singen wir jeden Montag mit allen Kindern in der Eingangshalle Lieder, die mit Weihnachten und Frieden zu tun haben. Dort steht auch unser Weihnachtsbaum, den die Kinder mit selbstgebastelten Sachen oder mit Süßigkeiten geschmückt haben. Das finden alle Kinder sehr schön.

In den Klassen ziehen die Kinder jeden Tag eine goldene Nuss. Das Kind, das die Nuss gezogen hat, hat z.B. einen Wunsch frei oder darf ein Säckchen vom Adventskalender mit nehmen. Am 6. Dezember war sogar der Nikolaus in der Schule und hat die 1. und 2. Klassen überrascht.

Unser Tannenbaum in der Eingangshalle
Unser Tannenbaum in der Eingangshalle

07.12.2016: Das Wasser ist weg

Wir hatten 2 Tage kein Wasser in der Schule, weil in der Gut-heil-Straße ein Rohrbruch war.

Deshalb hat der Hausmeister einen Wassertank bestellt   In der Küche konnte nichts gekocht werden, deshalb gab es im Ganztag  2 Tage Pizza zu essen. Das war aber gar nicht schlimm….. alle haben sich sehr gefreut.

Wir mussten am 1. Tag die Eltern anrufen, denn wir konnten auch nicht zur Toilette gehen und hatten kein Wasser zu trinken. Am 2. Tag kam der Wassertank und wir mussten viele Eimer füllen. Das Doofe war, dass das alles sehr umständlich war. Das Lustige war, dass es auch viel Spaß gemacht hat, das Wasser abzufüllen. Wir haben dadurch alle gemerkt, wie wichtig Wasser ist. In anderen Ländern gibt es ja nicht überall Wasser, aber wir sind daran gewöhnt, dass wir immer überall genug Wasser haben. 

Der Wassertank auf dem Schulhof
Der Wassertank auf dem Schulhof

29.10.09.2016: Siegerehrung des Spiel- und Sportfestes

Heute wurden Sieger des Spiel- und Sportfestes geehrt. Außerdem wurde ein Fair-Play-Preis vergeben.


Hier geht es zu den älteren Neuigkeiten: >>Archiv<<