Dafür stehen wir: Individuelles und gemeinsames Lernen


Alle Kinder sind verschieden und alle Kinder lernen verschieden. Diesem Grundsatz folgend ermöglichen wir an der Libellen-Grundschule den Schülerinnen und Schülern ab der Einschulung individuelle Lernfortschritte. Darüber hinaus spielt aber auch das Lernen an gemeinsamen Themen und Inhalten eine zentrale Rolle.

Grundsätzlich bedarf es dabei einer möglichst durchgängigen Balance von individuellen und gemeinsamen Lernsituationen.

Individuelles Lernen

  • Die Schülerinnen und Schüler arbeiten entsprechend ihrer individuellen Lernvoraussetzungen.
  • Jedes Kind erwirbt die arithmetischen Kompetenzen sowie die Fähigkeiten und Fertigkeiten hinsichtlich des Lesens Schreibens in individuellem Tempo. Damit rückt ein Vergleichen der Kinder untereinander in den Hintergrund.
  • Individuelle Arbeitspläne stehen dabei im Mittelpunkt der Arbeit.
  • Diese Arbeitspläne dienen dabei sowohl den Kindern als auch den Eltern als Transparenz über den bereits zurückgelegten sowie den weiteren Lernweg.
  • Die Kinder werden möglichst an der Aufgabenauswahl beteiligt.
  • Auch in individualisierten Arbeitsphasen arbeiten die Schülerinnen und Schüler auch immer wieder gemeinsam: z.B. beim gemeinsamen Üben, Helfen und Forschen. Außerdem werden gemeinsam in (Klein-) Gruppen neue Inhalte besprochen und vertieft.
  • Die Schülerinnen und Schüler können ihren Arbeitsplatz frei wählen.
  • Die Lehrerin bzw. der Lehrer stehen den Kindern als Lernbegleiterin bzw. als Lernbegleiter zur Seite.
  • Die Lehrerinnen und Lehrer dokumentieren Lernwege und melden diese den Kindern und Eltern regelmäßig zurück.

Gemeinsames Lernen

  • In allen Fächern arbeiten wir an gemeinsamen Themen und Inhalten.
  • Dabei stehen so oft wie möglich Fragestellungen (z.B. Forscherfragen) im Mittelpunkt des Unterrichts.
  • Die gemeinsamen Lernsituationen sind so aufbereitet, dass jedes Kind individuell gefördert und gefordert wird.